Überspringen zu Hauptinhalt

Tue Gutes und rede darüber!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die vielfältigen Projekte, die wir tagtäglich umsetzen, um Menschen eine Chance zu geben.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen natürlich gerne auch eine Spendenquittung aus. Bitte markieren Sie das entsprechende Eingabefeld im Spendenformular. Ihre Spendenquittung erhalten Sie 8 -12 Wochen nach Zugang der Spende.

Und im Voraus möchten wir uns, auch im Namen der Belegschaft und der Beschäftigten ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Neue Arbeit Lahr gGmbH
Kontonummer: 760 779 26
Bankleitzahl: 664 500 50
Sparkasse Offenburg-Ortenau
BIC: SOLADES1OFG
IBAN: DE60 6645 0050 0076 0779 26
Verwendungszweck “Spende fuer (Ihr Verwendungswunsch)

Das Ziel der Projekt­ver­ant­wort­li­chen ist es, die teilneh­menden Schüle­rinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 zu beraten, zu fördern und zu unter­stützen, damit der Übertritt ins Berufs­leben bzw. in die weiter­füh­renden Schulen gut koordi­niert wird und ablaufen kann.

  • Wer weiß schon zwei Jahre vor dem Schul­ab­schluss, wie es danach weiter­gehen soll?
  • Welcher Prakti­kums­platz passt zu meinen Fähig­keiten und Inter­essen?
  • Was kann ich tun, wenn es im Praktikum Probleme gibt?
  • Oder, wenn ich meinen Traum­beruf gefunden habe – wie bewerbe ich mich um einen Ausbil­dungs­platz?
  • Was erwartet mich im Assess­ment Center, beim Online-Test und/oder im Vorstel­lungs­ge­spräch?
  • Und wenn es dann doch nicht klappt?

Viele, viele Fragen, für die die Mitar­bei­te­rInnen Ansprech­partner sind.

Wir sind eng vernetzt mit der Berufs­be­ra­tung der Agentur für Arbeit, Schulen, Eltern, Ausbil­dern und der Jugend­so­zi­al­ar­beit. Aber im Mittel­punkt stehen die Jugend­li­chen, mit denen wir Betriebe erkunden, Messen besuchen, mit Azubis sprechen, Praktika vorbe­reiten und auswerten und Ziele und Wege dahin erarbeiten.

Damit es nach dem Abschluss einen sinnvollen Anschluss gibt!

Angebote

  • Einzel­ge­spräche und Beratung von Jugend­li­chen und Eltern
  • Beglei­tung im BIZ Mobil
  • Betriebs­be­sich­ti­gungen und Messe­be­suche
  • Bewer­bungs­trai­ning, Üben von Tests und Bewer­bungs­ge­sprä­chen
  • Beglei­tung von Schul- und Ferien­prak­tika
  • GirlsDay, BoysDay, Aktions­Tag­Handel etc.

Unsere Projekt­leiter verstehen sich auch als Schnitt­stel­len­partner, die Bezie­hungen schaffen.

  • EiA Ansprech­partner
  • Schule
  • Eltern
  • Berufs­be­ra­tung
  • Betriebe und
  • kommunale Jugend­so­zi­al­ar­beit

bilden das Netzwerk, das den Jugend­li­chen am Anfang seines Weges zu eigen­stän­digem Erfolg begleitet und trägt.

Ansprechpartner

Otto-Hahn Realschule

Matthias Morton

Olessia Morgel

Ansprechpartnerin

Fried­rich­schule

Christiane Hug

Ansprechpartnerin

Fried­rich­schule & Theodor-Heuss Schule

Bärbel Knauß-Fourchault

Ansprechpartnerin

In Kooperation mit

An den Anfang scrollen