Überspringen zu Hauptinhalt

Tue Gutes und rede darüber!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die vielfältigen Projekte, die wir tagtäglich umsetzen, um Menschen eine Chance zu geben.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen natürlich gerne auch eine Spendenquittung aus. Bitte markieren Sie das entsprechende Eingabefeld im Spendenformular. Ihre Spendenquittung erhalten Sie 8 -12 Wochen nach Zugang der Spende.

Und im Voraus möchten wir uns, auch im Namen der Belegschaft und der Beschäftigten ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Neue Arbeit Lahr gGmbH
Kontonummer: 760 779 26
Bankleitzahl: 664 500 50
Sparkasse Offenburg-Ortenau
BIC: SOLADES1OFG
IBAN: DE60 6645 0050 0076 0779 26
Verwendungszweck “Spende fuer (Ihr Verwendungswunsch)

Mit dem Projekt NIL („Nachhal­tige Integra­tion Langzeit­ar­beits­loser Menschen“), das sich sowohl an Arbeit­neh­me­rinnen und Arbeit­nehmer als auch an Arbeit­geber richtet, bieten sieben Träger der Caritas in Baden-Württem­berg an den jewei­ligen Stand­orten maßge­schnei­derte Angebote an, um arbeits­lose Menschen dauerhaft in Arbeit zu integrieren.

Das NIL-Projekt der NAL wurde als reines Männer­pro­jekt konzi­piert.

Mit einem ausdif­fe­ren­zierten Hilfe- und Beratungs­netz­werk leistet die Caritas so einen aktiven Beitrag, um die Erwerbs­nei­gung, Beschäf­ti­gungs­fä­hig­keit und Erwerbs­si­tua­tion von langzeit­ar­beits­losen Menschen nachhaltig zu verbes­sern.

Durch das Projekt werden die Teilneh­menden nicht nur für eine Arbeits­stelle quali­fi­ziert und dorthin vermit­telt, sie erhalten auch am neuen Arbeits­platz, vor allem in der kriti­schen Phase nach der Arbeits­auf­nahme, Unter­stüt­zung.

Um Probleme frühzeitig zu erkennen und Arbeits­ab­brüche zu vermeiden, steht das Beratungs- und Unter­stüt­zungs­an­gebot neben Arbeit­neh­me­rinnen und Arbeit­neh­mern auch Arbeit­ge­bern zur Verfügung.

Zielgruppe

  • Arbeit­nehmer, die nach langer Arbeits­lo­sig­keit eine Stellen­zu­sage bekommen oder vor kurzer Zeit eine Beschäf­ti­gung aufge­nommen haben.
  • Arbeit­geber, die für neu angestellte, ehemals langzeit­ar­beit­lose Arbeit­neh­mende eine stabi­li­sie­rende Unter­stüt­zung in Anspruch nehmen möchten.

Djahan Salar

Geschäftsführer

Katharina Haverkamp

Geschäftsführerin

An den Stegmatten 5
77933 Lahr

Angebote

  • Regel­mä­ßige Beratungs­ter­mine und Beglei­tung nach der Arbeits­auf­nahme in den ersten Monaten der neuen Beschäf­ti­gung
  • Klärung des persön­li­chen Hilfe­be­darfs unter Berück­sich­ti­gung der indivi­du­ellen Problem­lagen
  • Berufs­ori­en­tie­rungs­an­gebot
  • Beratung und Unter­stüt­zung von Arbeit­ge­bern
  • Unter­stüt­zung bei der Anerken­nung von auslän­di­schen Bildungs­ab­schlüssen
  • Infor­ma­tionen über weitere, indivi­du­elle Beratungs­an­ge­bote und Vermitt­lung weiter­ge­hender Hilfen

Zielsetzung

  • Persön­liche und soziale Stabi­li­sie­rung (insbe­son­dere in der kriti­schen Phase nach der Arbeits­auf­nahme)
  • Motiva­ti­ons­stei­ge­rung und dauer­hafte Integra­tion langzeit­ar­beits­loser Menschen in das Erwerbs­leben
  • Vermitt­lung in Arbeit und Entwick­lung einer beruf­li­chen Perspek­tive
  • Aktivie­rung zur Selbst­hilfe durch Aufzeigen und Stärkung eigener Fähig­keiten
  • Stärkung von Eigen­ver­ant­wor­tung und Vermitt­lung von Schlüs­sel­kom­pe­tenzen
  • Früherken­nung und Unter­stüt­zung bei der Lösung von Problemen im Betrieb
  • Entwick­lung von mehr Sicher­heit der Teilneh­menden im Bewer­ber­pro­zess und Arbeits­leben.

Gefördert vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des europäischen Sozialfonds

An den Anfang scrollen