Überspringen zu Hauptinhalt

Tue Gutes und rede darüber!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die vielfältigen Projekte, die wir tagtäglich umsetzen, um Menschen eine Chance zu geben.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen natürlich gerne auch eine Spendenquittung aus. Bitte markieren Sie das entsprechende Eingabefeld im Spendenformular. Ihre Spendenquittung erhalten Sie 8 -12 Wochen nach Zugang der Spende.

Und im Voraus möchten wir uns, auch im Namen der Belegschaft und der Beschäftigten ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Neue Arbeit Lahr gGmbH
Kontonummer: 760 779 26
Bankleitzahl: 664 500 50
Sparkasse Offenburg-Ortenau
BIC: SOLADES1OFG
IBAN: DE60 6645 0050 0076 0779 26
Verwendungszweck “Spende fuer (Ihr Verwendungswunsch)

Im April 1984 gründeten der Caritas­ver­band Lahr e.V. und die Evange­li­sche Kirchen­ge­meinde Lahr die Neue Arbeit Lahr GmbH, gemein­nüt­zige Hilfe für Arbeits­lose (NAL). Die NAL sollte und wollte denje­nigen Menschen helfen, die den Sprung in den Ersten Arbeits­markt noch nicht geschafft hatten. Begonnen hat die Geschichte mit einer Bau-Abteilung. Es folgten eine arbeits­the­ra­peu­ti­sche Werkstatt und eine Maler­ab­tei­lung.

Und in all den Jahren folgten mehr und mehr Abtei­lungen, Projekte und Gewerke. Denn in all den Jahren sah sich die NAL immer mehr Heraus­for­de­rungen gegen­über­ge­stellt. Und diese Heraus­for­de­rungen haben die NAL zu dem gemacht, was sie heute ist! Eine Beschäf­ti­gungs- und Quali­fi­zie­rungs­ge­sell­schaft, die sich den Bedürf­nissen der Zielgrup­pen­mit­ar­beiter, der jeweils aktuellen Förder­si­tua­tion und eben deshalb auch dem Markt anpasst.

Wir sind im Wandel – täglich.

Wir haben uns seit jeher auf die Fahnen geschrieben, dass wir für die uns anver­trauten Menschen genau das finden, was zu Ihnen und Ihren Stärken passt. Und was wir nicht haben, müssen wir suchen oder eben selber machen!

So entstand in über 30 Jahren die Vielfalt an Dienst­leis­tungen, Produkten und Projekten.

Und dies haben wir nicht nur unseren Gründern, sondern auch allen unserer angestellten Mitar­bei­tern zu verdanken, die Tag für Tag ihren „Job machen“ und trotz aller Schwie­rig­keiten immer noch Poten­tiale und neue Wege sehen.

Nicht alles, was wir auf den Weg brachten und bringen wird gefördert! Wir wollen innovativ sein. Mit unserem Engage­ment auf gesell­schaft­liche Probleme hinweisen, gleich­zeitig aber auch Lösung des Problems sein! Das kostet. Geld, Engage­ment, Zeit und Herzblut. Aber es lohnt sich!

Und genau deshalb sind wir nicht „non profit“ sondern „not for profit“.

Alle Gewinne werden rückge­führt in die Gesell­schaft, und eben nicht ausge­schüttet an Gesell­schafter, damit wir in Projekte inves­tieren können, die wir für sinnvoll und notwendig erachten, um benach­tei­ligten Menschen eine Chance zu geben.

Wir stehen nicht still! Und auch in den nächsten 30 und mehr Jahren wird es viel zu berichten geben. Unseren Zweck, Menschen zu beraten, beschäf­tigen, quali­fi­zieren und vermit­teln bleiben wir treu und werden trotz aller förder­recht­li­chen Entwick­lungen nie eines vergessen: der einzelne Mensch und seine Stärken sind wertvoll und stehen bei uns im Mittel­punkt.

In diesem Sinne möchten wir Ihnen nun auf dieser Website ermög­li­chen, sich einen Einblick zu verschaffen, wie all diese Ansprüche, Werte und Entwick­lungen derzeit bei uns umgesetzt werden.

An den Anfang scrollen